gigbox Studio Review 13.März

Das war´s… gigbox Studio im März. Dabei waren Marius Kost von Kost & Rakete und Anika Auweiler.

Großartig waren beide!

Marius

Marius Kost machte den Anfang auf der Studiobühne. Mit Songs aus dem Herzen fürs Herz. Songs aus dem Leben. Lieder über Freiheit, Morgenrot oder Zombies, Lieder in denen man sich wieder findet. Oft mit einem feinen Lächeln und Zwinkern im Auge.

Anika

Den Abschluss machte die wunderbare Anika Auweiler. Die Famose Einmann-Band! Mit charmantem Lächeln loopt sich Anika in bisweilen orchestral anmutende Höhen. Dabei ist ihre Präsenz mitten im Publikum, das sie zum Mitmachen animiert. Ganz in ihrem Bann hat sie die Besucher in ihre Welt von gefühlten 100 Effektgeräten und 10 Stimmlagen entführt.

 

Mal wieder ein Abend mit schöner Mucke auf der Studiobühne. Das schreit nach mehr!